Wellenreiten mit 2Wave - Das Konzept

wellenreiten 2Wave

Die Grundidee hinter dem 2Wave-Konzept ist einfach:

unterschiedliche Wellen - minimaler Energieverbrauch - heavy duty Einsatz

Da bei manchen Einstellungen nicht nur eine sondern gleich mehre surfbare Wellen entstehen, mussten Lösungen her, wie man diese effizient und vor allem im täglichen Einsatz nutzen kann. Dabei standen folgende Punkte im Vordergrund:

  1. Sicherheit für alle Teilnehmer
  2. Wellenausbeute in Bezug auf Verbrauch und Zeit und damit auch die Ökobilanz
  3. Best mögliches Preis-Wellenverhältnis für alle Surfer
  4. best mögliche Hilfestellung und Coaching durch Teamrider
  5. Feedback der Teilnehmer
  6. Wellenlänge/ -breite und -druck
  7. für Anfänger und Fortgeschrittene Surfer gleichermaßen geeignet
  8. unterschiedliche Boardlägen vom Longboard bis zum Shortboard*
  9. möglichst langer Surfspaß bis zu 3 Stunden

Nach fast 2000 Betriebsstunden hatten wir 2015 mit dem Surftrip-Konzept die Lösung.

*Besonders zum Ende der letzten Saison haben wir auch mit kurzen Boards die Surftrip-Wellen gerockt. Dafür sind im Laufe der Letzten 2 Jahre diverse Boards speziel für diese Wellen entstanden. Für 2016 werden wir wieder zwei/ drei Neuzugänge (Surfbords) haben.

Die Welle

Wellenreiten ist der älteste und beliebteste Funsport der Welt. Wer einmal, wenn auch nur kurz, zum Wellenreiter wurde, möchte wieder sufen. Da die Surfspots in Deutschland recht knapp sind, wurde der 2Wave®-Surfkutter für Surfer konstruiert, die gerne mal zwischendurch unabhängig von Wetter und Jahreszeit, surfen wollen, oder einfach mehr Sicherheit auf dem Surfboard haben möchten, bevor der nächste Surfurlaub ansteht.

 

Wenn du dich als Surfer zwischen "goofy" und "regular" nicht entscheiden kannst, tausch' einfach die Seite. Das Boot erzeugt immer eine linke und eine rechte Welle.

Sei herzlich Willkommen zum Wellenreiten - an Bord des 2Wave®-Surfkutters! Kontakt